Ausgewählte Blindtexte Schnipsel, Stammtischparolen, Zettel u.a. –



13.10.10

Gut zu wissen! : Die Lichtputzschere

Lichtputzschere , Lichtputzer, Dochtschere, Bezeichnung für eine Schere zum Kürzen zu langer Kerzendochte.

Eine der beiden Schneiden hat eine halbrunde umrandete Auskragung zur Aufnahme der abgeschnittenen Dochtstücke. Das Kürzen des Dochts wurde im deutschen Sprachraum volkstümlich "Schneuzen" der Kerze genannt. Zum Unterschied von herkömmlichen Scheren haben Lichtputzscheren oft drei kleine Standfüße als Auflage. Zu manchen Lichtputzscheren gehört eine eigene Ablage, der so genannte "Schneuzteller". Wenn nacheinander bei vielen Kerzen die Dochte gekürzt werden müssen, kann der Dochtbehälter der Lichtputzschere die Dochtreste nicht fassen und diese können auf dem Teller abgelegt werden.
www.beyars.com

Kommentare:

  1. diese information äh - geschichte ist mal wieder genauso bedeutsam wie die täglichen nachrichten, die sich da als wichtig verkleiden - und macht dabei viel mehr spass! wunderbar!

    AntwortenLöschen
  2. hm … ich finde das schon bedeutsam(er) – licht putzen, die kerze schneuzen … das eröffnet doch ganz neue herangehensweisen an die welt (((oder an die wirklichkeit? – ich verwechsel das immer …)))

    AntwortenLöschen
  3. jaja, ich meine das ja ernst (also nicht ironisch)! es ist dies doch, wenn man etwas überhaupt eine bedeutsamkeit beimessen möchte, mindestens so bedeutsam wie tägliche sogennannte nachrichten, die vor bedeutsamkeit ja nur so zu strotzen scheinen.
    bedeutsamkeit ist ein herrliches thema: wie durchaus bedeutsam ist mein momentanes nichtvorhandensein z.b. auf der strasse (weil ich in der wohnung bin)? es ist doch sehr bedeutsam. und noch bedeutsamer ist für mich das nichtvorhandensein von z.b. frau merkel in meiner wohnung. habe ich ein glück, dass ich alleine bin!

    AntwortenLöschen