Ausgewählte Blindtexte Schnipsel, Stammtischparolen, Zettel u.a. –



18.03.10

Auszug aus meinem neuen Buch "Ich arbeite daran, auch Hügel zu hassen"

Die Katze geht genau in der Spur. Millimetergenau.
Eine Katze ist alle Katzen.
Jetzt ist der Schnee weg.
Wo geht die Katze?

/

Ich bin eine Katze.

/

Sobald man sich mit etwas beschäftigt, macht man sich dreckig. Das, mit dem man sich beschäftigt, macht man auch dreckig. Dreckigmachen ist eine Transfairleistung.
Kann Dreck dreckig werden?

/

Oder ein Hund.

/

Will ich in einem Land leben, in dem es keine Dosenpyramiden gibt?

/

Sie schreiten.
Sie sitzen vor dem Fernseher.
Männer schauen Fußball.
Frauen schauen irgendwas anderes, irgendwas mit Liebe wahrscheinlich.
Vorschriftsmäßig.
"Designer-Kerzenhalter, Eisen natur".

(…)

(„wahrscheinlich" am 14.10.11 gestrichen)
(©scherl is powered by)
©scherl.shirts - direkt vom tshirt-papst
– Auch für Ungläubige! –

* Einzigartig – Habt nur ihr! *
100% handbemalt – 100% Dein shirt – 100% ©scherl.shirts
https://www.fb.com/scherl.shirts
* * *

Kommentare:

  1. Hast Du den Text vom Liam Gillick ausm deutschen Pavillon von der Biennale geklaut? Tsstss

    AntwortenLöschen
  2. ich klau nicht von englischen gastarbeitern

    AntwortenLöschen
  3. Dein Text ist auch um Klassen besser. Aber vor geistigem Auge sehe ich ihn von einer ausgestopften Katze gesprochen.

    AntwortenLöschen
  4. dann ists gut :)
    gibts den gastarbeiter-text irgendwo gedruckt?

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Hier wurde er schriftlich niedergelegt: http://www.deutscher-pavillon.org/home.htm

    Leider in Englisch - bei den heutigen Gastarbeiterpreisen bleibt kein Geld mehr für Übersetzer.

    P.S. ich kann bei Dir keine Links setzen. Hast Du dass so eingestellt?

    AntwortenLöschen
  7. unten gibts n deutsches pdf als download - er hat also nen deutschkurs machen müssen …

    die erste spalte hab ich geschafft, morgen mach ich mich an die zweite …

    stimmt, die links waren abgeschaltet

    AntwortenLöschen
  8. Aha! Nen Deutschkurs. Des erklärt natürlich die lange Vorbereitungszeit.

    AntwortenLöschen
  9. ob er auch die 100 integrationsfragen beantworten mußte? wobei … die hätter dann wahrscheinlich auch veröffentlicht …

    AntwortenLöschen